· 

Selbstfahrer-Rundreise südliches Afrika 2015

Juni 2015 Selbstfahrer-Rundreise südliches Afrika (Namibia, Simbabwe, Botswana und Südafrika)

 

Über ein Jahr hat es gedauert, bis aus dem Traum von einer Selbstfahrer-Rundreise durch das südliche Afrika Wirklichkeit geworden ist. 

 

Angefangen hat es damit, dass wir 2014 in Stuttgart auf der Reise- und Touristikmesse nach Ideen und Inspirationen gesucht haben. Dabei sind wir auf den Anbieter Globetrotter Select aufmerksam geworden, der sich darauf spezialisiert hat, individuelle Reisen in Afrika zu organisieren.

 

Also haben wir uns Gedanken gemacht, welche Orte wir auf unserer Rundreise gern sehen möchten und haben mit unseren Chefs verhandelt, wie lange wir Urlaub haben dürfen. Davon war dann abhängig, welche Wünsche umsetzbar sind, und wie umfangreich die Tour wird.

 

Irgendwann war klar, dass wir 4 Wochen Zeit haben, und wir haben uns von Globetrotter Select Vorschläge zum Verlauf unserer Reise, Wahl der Fahrzeuge und der Unterkünfte machen lassen. Toll war hier, dass auf Änderungswünsche sehr schnell und flexibel reagiert wurde. Ein wirklich toller Service!

 

Im Endeffekt haben wir uns nur noch voller Vorfreude in die Recherchen für Aktivitäten und Orte rechts und links unserer geplanten Reiseroute gestürzt. 

 

Hilfreich dazu waren Reiseführer, Empfehlungen und auch die eine oder andere private Reise-Seite im Internet... (bei Interesse guckt mal hier www.arizonas-world.de)

 

Ein hilfreicher Tipp war auch, dass sich die Piloten der Buschflieger inzwischen strikt weigern Hartschalenkoffer zu transportieren, und dass das Gepäck der Passagiere auf 15 kg pro Person limitiert ist. Also haben wir uns robuste Reisetaschen angeschafft, und unsere Klamotten auf das allernötigste reduziert und lieber noch eine Tube Handwaschmittel eingepackt. :-)

 

Aber genug Text für den Anfang... Wir haben soweit alles generalstabsmäßig geplant...

Jetzt kann es losgehen!!!

Zur besseren Übersicht, haben wir den Reiseblog in drei Teile geteilt.